Startseite > News > Inhalt

BMF bringt hochpräzisen 3D-Drucker in Industriequalität auf den Markt

Oct 09, 2020

Obwohl die 3D-Drucktechnologie im Bereich der industriellen Produktion angewendet wurde, sind ihre Qualität, Festigkeit und Präzision nicht für alle Benutzer zufriedenstellend. Als Reaktion auf dieses Problem hat Boston Micro Fabrication (BMF), ein Hersteller von Mikro-3D-Drucksystemen, einen Mikro-3D-Drucker microArch S240 für die industrielle Produktion auf den Markt gebracht, der mit der patentierten Projektions-Mikrostereolithographie-Technologie (PμSL) ausgestattet ist, die ein größeres Druckvolumen und ein größeres Druckvolumen aufweist Geschwindigkeit, die Fähigkeit von Präzisionsprodukten.

BMF 3D Printer

Mit microArch S240 bedrucktes Miniatur-Keramikgetriebe


Die PμSL-Technologie von BMF&verwendet eine UV-Blitzlampe mit einer Auflösung von Mikrometern, um die flüssige Polymerschicht schnell zu photopolymerisieren und empfindliche und reproduzierbare Teile herzustellen. Berichten zufolge kann diese Technologie Mikrostrukturen drucken, die 100-mal kleiner als ein menschliches Haar sind, und ist ideal für Endkomponenten und Prototypen in Branchen wie Mikrofluidik, Elektronik, Herstellung medizinischer Geräte und Biotechnologie.


Das Design des microArch S240 ist groß (100 x 100 x 75 mm / 750 cm) und kann die Anforderungen der industriellen Produktion erfüllen. Aufgrund seines fortschrittlichen Streumechanismus ist die Druckgeschwindigkeit zehnmal schneller als bei früheren Modellen. Dies bedeutet, dass größere oder kleinere Teile hergestellt werden können, während die Auflösung von 10 μm und die + / - 25 μm-Toleranz anderer Drucker beibehalten werden.


microArch S240 kann Verbundpolymere und Keramiken in Industriequalität drucken und leistungsstärkere Mikropräzisionsteile herstellen, da es Materialien mit höherem Molekulargewicht und einer Viskosität von bis zu 20.000 cp verarbeiten kann.

BMF

Mikrokeramischer Turbinenstab, bedruckt mit microArch S250


Darüber hinaus haben BMF und der Chemieexperte BASF (BASF) für microArch S240 ein neues funktionales Engineering-Material namens BMF RG entwickelt. Das Material stammt aus der Forward AM Ultracure3D-Photopolymerharzserie von BASF GG, die eine hohe Festigkeit und Haltbarkeit aufweist und für industrielle Produktionsanforderungen geeignet ist.


GG "Das neue BMF RG-Material aus der Forward AM Ultracur3D-Fotopolymerharz-Produktionslinie ermöglicht es Benutzern, eine ultrahohe Auflösung von Teilen zu erreichen, GG"; sagte Oleksandra Blacka, Fotopolymerin der BASF GG, Leiterin der Geschäftsentwicklung für Medizin und Dental." Der microArch S240-Drucker löst einen Markt, der zuvor noch nicht bedient wurde. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es Kunden, insbesondere aus der Medizinbranche, komplexe Projekte zusammenzustellen, die für die vorherige Druckplattform zu klein sind.