Startseite > News > Inhalt

Wie funktioniert der 3D-Druck?

Dec 04, 2018

Heutzutage wird die 3D-Drucktechnologie hauptsächlich in der Medizintechnik, im architektonischen Design, in der Fertigungsindustrie und in anderen Branchen eingesetzt. Es hat schnelle und effektive Eigenschaften und entwickelt sich in der Zukunft. Viele Leute interessieren sich dafür und wollen die 3D-Drucktechnologie erlernen, dh den 3D-Druck. Was ist das technische Prinzip?


Der Druckprozess jeder Schicht der 3D-Drucktechnologie ist in zwei Schritte unterteilt. Zunächst wird ein spezieller Klebstoff auf die umzuformende Fläche gesprüht. Der Leimtropfen selbst ist klein und schwer zu verteilen. Dann sprühen Sie eine gleichmäßige Pulverschicht, das Pulver verfestigt sich schnell und bindet sich beim Auftreffen auf den Leim, während der Bereich ohne Leim locker bleibt. Auf diese Weise wird das Volumenmodell beim Wechsel einer Klebstoffschicht „gedruckt“. Nach dem Drucken kann das lose Pulver entfernt werden, um das Modell zu „planen“, und das verbleibende Pulver kann recycelt werden.


Verbrauchsmaterialien für das Drucken werden von herkömmlichen Tinten und Papieren zu Klebstoffen und Pulvern geändert. Selbstverständlich sind Klebstoffe und Pulver spezielle Materialien, die verarbeitet werden, die nicht nur die Reaktionsgeschwindigkeit der Aushärtung erfordern, sondern auch einen direkten Einfluss auf die Festigkeit des Modells und die Auflösung des "Druckens" haben. Die 3D-Drucktechnologie kann eine Auflösung von 600 dpi erreichen. Jede Schicht ist nur 0,01 mm dick, selbst wenn die Oberfläche des Modells Text enthält oder Bilder deutlich gedruckt werden können. Aufgrund der Beschränkung des Prinzips des Jet-Drucks ist die Druckgeschwindigkeit nicht hoch. Die fortschrittlichen Produkte können eine vertikale Geschwindigkeit von 25 mm pro Stunde erreichen, die zehnmal höher ist als die der früheren Produkte, und sie können farbigen Druck mit farbigem Klebstoff erzielen. Bis zu 24 Ziffern


Aufgrund der hohen Druckgenauigkeit ist die Qualität des gedruckten Modells naturgemäß gut. Neben der Konstruktion können strukturelle und bewegliche Teile auf der Profilkurve dargestellt werden. Bei der Verwendung zum Drucken von Zeichnungen für mechanische Baugruppen können Zahnräder, Lager, Spurstangen usw. normalerweise bewegt werden, und die Form und Position des Hohlraums, der Nut usw. sind genau und entsprechen sogar den Montageanforderungen. Der bedruckte Körper kann auch poliert, gebohrt und plattiert werden. Weiterverarbeitung auf andere Weise. Gleichzeitig ist das Pulvermaterial nicht auf Sandmaterialien beschränkt, und andere Materialien wie elastische Expansion, Hochleistungsverbundwerkstoff, Feinguss und dergleichen sind verfügbar.


Die 3D-Drucktechnologie rückt immer näher an unser Leben heran und wurde in vielen Branchen, insbesondere in der medizinischen Industrie, angewendet. Ich hoffe, der obige Inhalt wird allen helfen.